Die Tennisplätze sind Eigentum des Tennisclubs Stadtallendorf 1958 e.V. und werden von ihm unterhalten.
Die nachstehende Platz- und Spielordnung soll den Spielbetrieb auf der Tennisanlage regeln.
1. Spielberechtigung
Alle aktiven Mitglieder des TC Stadtallendorf 1958 e.V. dürfen die clubeigenen Plätze und Anlagen benutzen.
2. Gastspieler
Für Gastspieler (Nichtmitglieder und passive Mitglieder) werden Tageskarten zu je 10,00 EUR (maximal 10 Stück pro Jahr) und Zehnerkarten zu je 80,00 EUR (maximal eine pro Jahr) ausgegeben. Die Karten sind im Sportgeschäft Kostial und im Ticket-Shop Dewner erhältlich. Zehnerkarten sind namentlich auf eine Person bezogen, nicht übertragbar und nur für ein Kalenderjahr gültig.
Gastspieler dürfen nur zusammen mit aktiven Mitgliedern spielen. So muss ein Einzel immer aus einem aktiven Mitglied und einem Gastspieler bzw. ein Doppel mindestens aus einem aktiven Mitglied und höchstens drei Gastspielern bestehen. Bei Zu widerhandlung wird eine Strafgebühr von 50,00 EUR fällig, die sofort zu begleichen ist.
3. Spielzeit
Generell sind die Plätze ganztägig und bei Benutzung der Flutlichtanlage bis 22:00 Uhr zum Bespielen freigegeben. Die Benutzung der Plätze wird bei Einzel- und bei Doppelspielen einheitlich auf 60 Minuten festgelegt. Hierbei zählt jeweils der Beginn einer vollen Zeitstunde. Bei Einzelspielen sind zwei, bei Doppelspielen vier Namen-Karten im jeweiligen Stundenfeld einzuhängen.
4. Bespielbarkeit der Plätze
Über die Bespielbarkeit der Plätze entscheiden nur der Vorstand oder der Platzwart. Zur Durchführung der Team- und Freundschaftsspiele sind nach vorheriger Bekanntgabe der Turniere alle benötigten Plätze bis zur Beendigung der Spiele gesperrt.
5. Spielkleidung
Auf allen Plätzen darf nur mit Sportbekleidung und vorschriftsmäßigen Tennisschuhen (keine Turnschuhe) gespielt werden.
6. Bewirtung
Es wird gebeten, keine eigenen Getränke und Speisen in das Clubhaus und auf die Terrasse mitzubringen.
7. Platzpflege
Nach jedem Spiel sind die Plätze unaufgefordert den nachfolgenden Spielern frei zu geben. Die Plätze sind innerhalb der eigenen Spielzeit abzuziehen und die Linien zu säubern. Die gesamte Tennisplatzdecke ist immer erdfeucht zu halten. Sie ist bei Bedarf zu wässern. Dabei ist das Bilden von Wasserpfützen zu vermeiden. Benutzte Geräte sind wieder ordnungsgemäß abzustellen.
Schema zum Abziehen des Platzes siehe unten.
8. Allgemeines
Die Clubanlage ist sauber zu halten. Abfälle, insbesondere Zigaretten-Kippen, sind in die dafür bereitgestellten Behälter zu werfen. Jedes Mitglied hat sich so zu verhalten, dass die Gemeinschaft im Club gefördert, die Club-Interessen gewahrt und das Club-Ansehen nicht geschädigt werden.
Abweichungen von der vorgeschriebenen Platz- und Spielordnung sind durch den Vorstand zu genehmigen.
Bei Verstoß gegen die Platz- und Spielordnung erfolgt eine Verwarnung. Nach der zweiten Verwarnung wird eine Platzsperre von einer Woche verhängt.
Schema zum Abziehen des Platzes:
Tennisplatz_abziehen